Lampertswalde    im sächsischen Landkreis Meißen
Bürgermeister Wolfgang Hoffmann
Liebe Bürgerinnen und Bürger, sehr geehrte Gäste, ein herzliches Willkommen
auf der Homepage unserer Gemeinde Lampertswalde.
Diese Seite soll für Sie ein Wegweiser sein, sich leichter über wichtige Behörden, Dienstleistungen, sowie die kulturellen und touristischen Möglichkeiten in und um Lampertswalde zu informieren.
Zur Gemeinde Lampertswalde gehören die Ortsteile Adelsdorf, Blochwitz, Brößnitz, Brockwitz, Lampertswalde mit Mühlbach, Niegeroda, Oelsnitz, Quersa, Schönborn und Weißig a. R. mit insgesamt etwa 2.800 Einwohnern. Sie liegt im nordöstlichen Teil des Landkreises Meißen im Freistaat Sachsen. Die Gemeinde ist überwiegend land- und forstwirtschaftlich geprägt, verfügt aber auch über ein ca. 60 ha großes Industrie- und Gewerbegebiet. Nach der Wende hat sich Lampertswalde zu einer Gemeinde mit der größten Wirtschaftskraft im nordöstlichen Landkreis entwickelt.
Wegen ihrer zentralen Lage ist die Gemeinde auch idealer Ausgangspunkt für Ausflüge in die nähere und weitere Umgebung, wie z.B. in die Großenhainer Pflege, die Sächsische Schweiz, in die Landeshauptstadt Dresden, den Spreewald. Auf der nahe liegenden Autobahn A 13, von der Anschlussstelle Schönborn, kommt man auch schnell zur Bundeshauptstadt Berlin. Der Bahnhof Lampertswalde innerhalb der Strecke Dresden - Cottbus wird auch in Zukunft in der Region östlich von Großenhain seine Bedeutung behalten. Stündlich wird in beiden Richtungen durch den "RegionalExpress" der Bahnhof als Haltepunkt bedient.
Ich hoffe, dass ich Ihr Interesse geweckt habe, die Gemeinde Lampertswalde persönlich kennen zu lernen. Sie sind recht herzlich dazu eingeladen !
Dresdner Heidebogen Mit freundlichen Grüßen
Ihr Wolfgang Hoffmann
Bürgermeister
Technische Hinweise:
Um alle Funktionen dieser Internetseite nutzen zu können, muß in Ihrem Browser JavaScript aktiviert sein und es dürfen Popup-Fenster nicht generell geblockt werden. - JavaScript aktivieren/deaktivieren -
- Pop-Up-Blocker ausschalten -

Unter diesen Links erhalten Sie dazu eine ausführliche Anleitung:
Wollen Sie desweiteren sichergehen, daß Sie den letzten Stand der aufgerufenen Seite sehen und nicht eine im Cache (Pufferspeicher) ihres Browsers vorgehaltene ältere Version, so sollten Sie den Cache leeren und die Seite aktualisieren. Die Tastenkombinationen dafür finden Sie hier.