Zur Geschichte der Orte
Adelsdorf (1) Niegeroda (7)
Blochwitz (2) Oelsnitz (8)
Brößnitz (3) Quersa (9)
Brockwitz (4) Schönborn (10)
Lampertswalde (5) Weißig a. R. (11)
Mühlbach (6)

Brößnitz    
Von der Struktur her ist Brößnitz ein Angerdorf mit Gehöftezeile. Er wurde im Jahr 1398 erstmals urkundlich erwähnt. Brößnitz hat ca. 90 Einwohner. Brößnitz ist vor allem landwirtschaftlich geprägt. Seit 1997 wurde am zum Ortsteil gehörenden Schieferberg mit der Erschließung und dem Abbau von Grauwacke begonnen. Dazu gehörte auch der Bau einer Umgehungsstraße. Sehenswert ist die unter Denkmalschutz stehende sanierte Stange-Mühle der Familie Klausch: www.stange-muehle.de.
Dorfteich  Trauerhalle
weitere Dokumente, Bilder usw. in SACHSEN.digital