Zur Geschichte der Orte
Adelsdorf (1) Niegeroda (7)
Blochwitz (2) Oelsnitz (8)
Brößnitz (3) Quersa (9)
Brockwitz (4) Schönborn (10)
Lampertswalde (5) Weißig a. R. (11)
Mühlbach (6)

Weißig am Raschütz    
Der Ort Weißig a. R. liegt am Nordrand des Waldgebietes Raschütz und hat ca. 290 Einwohner. Er wurde erstmals 1398 urkundlich erwähnt und ist der Anlage nach ein runddorfähnliches Platzdorf. Weißig wird vom Elligastbach durchflossen. Von dieser tiefsten Stelle aus steigt der Ort in nördlicher und südlicher Richtung an. Im schönen Raschützwald kann man Natur hautnah erleben und genießen. Im Ortsteil Weißig ist neben verschiedenen Handwerksbetrieben der Landwirtschaftbetrieb Agrargenossenschaft "Am Raschütz" e.G. ansässig.
Freiwillige Feuerwehr
weitere Dokumente, Bilder usw. in SACHSEN.digital
WIKIPEDIA-Eintrag zu Weißig am Raschütz
Interessantes zum Raschütz auf der Seite des SV Lampertswalde e.V.